Aufgeblähter bauch trotz sport

Aufgeblähter bauch trotz sport

Für die meisten Menschen ist Bauchfett das erste Anzeichen für eine Gewichtszunahme. Wenn sie auch nur die geringste Veränderung um ihren Bauch herum sehen, betrachten sie dies als ein sicheres Zeichen für zusätzliche Kilos. Kein Wunder also, dass sich eine große Mehrheit der Menschen ihres Mittelteils bewusst ist. Manchmal kann ein geschwollener Bauch jedoch auf Blähungen und nicht auf Fettansammlungen zurückzuführen sein.

Magenblähungen treten auf, wenn Ihr Bauch mit Flüssigkeit oder Gas an Größe zunimmt. Dies kann dazu führen, dass Sie sich die ganze Zeit unwohl und super voll fühlen. Hier sind 3 Anzeichen, die leicht erkennen können, ob Sie wirklich zugenommen haben oder nur aufgebläht sind.

Wenn sich Ihre Magengröße ständig ändert

Aufgeblähter bauch trotz sport

Fühlen Sie sich besonders nach dem Essen oder zu festgelegten Terminen wie der Menstruation groß? Wenn ja, dann ist es möglicherweise keine Gewichtszunahme, Sie sind nur aufgebläht. Wenn Sie wirklich zugenommen haben, bleibt Ihr Bauch die ganze Zeit vergrößert. Ihr Bauch kann anschwellen, wenn Sie bluten oder wenn Sie nicht gekackt haben oder sogar nachdem Sie zu viel Salz konsumiert haben.

Wenn nur dein Magen sperrig ist

Das erste, was Sie feststellen müssen, ob Sie zugenommen haben, ist die visuelle Untersuchung Ihres Bauches. Kannst du Ausbuchtungen in anderen Körperteilen sehen oder ist es nur um den mittleren Teil des Körpers? Wenn es weit verbreitet ist, sollten Sie mit dem Training beginnen, um Gewicht zu verlieren. Aber wenn es lokalisiert ist, sind Sie nur gashaltig und müssen geeignete Maßnahmen ergreifen, um Erleichterung zu verschaffen.

Wenn dein Magen hart ist

Der nächste ist der Drucktest. Drücken Sie Ihren Magen vorsichtig speziell um den geschwollenen Bereich. Wenn sich Ihr Bauch hart und angespannt anfühlt, bedeutet dies, dass Sie aufgebläht sind. Im Allgemeinen ist unser Magen weich und schwammig und bleibt auch nach Gewichtszunahme gleich. Wenn Sie leicht einen Zentimeter Ihres Magens nach Luft schnappen können, kann dies an einem Überschuss an Fett liegen.

Tipps zum Umgang mit aufgeblähtem Magen

Bleiben Sie hydratisiert: Dehydration ist einer der häufigsten Gründe, warum Sie sich ständig aufgebläht fühlen. Ein Mangel an ausreichender Wassermenge im Körper führt zu Verstopfung, wodurch Sie sich unwohl fühlen.

Verbrauchen Sie weniger Salz und Kohlenhydrate: Übermäßige Salzaufnahme führt zu Wassereinlagerungen im Körper. Sogar einige Kohlenhydrate können dazu führen, dass Sie sich gestopft fühlen.

Regelmäßig trainieren: Sie sollten nicht nur richtig essen, sondern jeden Tag trainieren, um gesund und fit zu bleiben. Körperlich aktiv zu bleiben ist wichtig, um Gewicht zu verlieren und den Stuhlgang zu erleichtern.

Lesen Sie auch über Dicker bauch durch krafttraining

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *